Kreative Ideen für Klein und Groß

In der Zeit der sozialen Distanzierung aufgrund der Coronakrise ist es gerade für die Familien eine Herausforderung, die Kinder über Wochen hinweg zu betreuen und ihnen kreative Bastel- und Gestaltungsideen anzubieten. 

Wir versuchen auf dieser Seite Ihnen ein wenig unter die Arme zu greifen.

 

Ihr Pastoralteam



Mein Weg durch die Kar- und Ostertage

Download
Mein Weg durch die Kar- und Ostertage
In den vergangenen Tagen und Wochen mussten wegen der Corona-Pandemie zahlreiche Angebote für Kinder und Familien abgesagt werden: ein Kinderbibeltag, ein Kinderkreuzweg, Familienmessen, Kinderkirchen, Besuche im Kindergarten und andere Gruppenstunden. Statt uns also real im Gemeindehaus oder der Kirche zu treffen, gibt es nun eine Handreichung für Familien mit jüngeren Kindern um die Kar- und Ostertage gemeinsam zu gestalten.
Wegbegleiter Ostern .pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB


Hausgottesdienste für Familien aus der Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft

Download
Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft - Palmsonntag in der Familie
Gemeindereferentin Hildegard Meyer und Kaplan Kruse Thevarajah aus der Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft haben einen Hausgottesdienst für Familien zu Palmsonntag erstellt, den wir dankenswerterweise auch auf unserer Homepage zur Verfügung stellen dürfen.
Palmsonntag in der Familie (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 875.8 KB
Download
Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft - Kar- und Ostertage in der Familie
Gemeindereferentin Hildegard Meyer und Kaplan Kruse Thevarajah aus der Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft haben einen Hausgottesdienst für Familien zu den Kar- und Ostertagen erstellt, den wir dankenswerterweise auch auf unserer Homepage zur Verfügung stellen dürfen.
Kar- und Ostertage in der Familie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Tipps gegen Langeweile

Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 1

Kennt ihr schon die Seite https://www.reliki.de/ ? Hier erhalten eure Kinder spannende Antworten auf Fragen zum Glauben. Auch für die Großen gibt es spannende Dinge zu entdecken.



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 2

Auch der YouTube Channel unseres Bistums bietet zahlreiche Videos, mit denen wir die Langeweile vertreiben können.



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 3

Wie wäre es mit einem Anruf 📞 oder Brief ✉ um einem lieben Menschen eine Freude zu machen?

Sicherlich fallen euch Personen ein, die sich über diese kleine Aufmerksamkeit freuen würden. Wer noch Inspiration braucht, darf sich gerne bei uns melden. Auch in unserer Gemeinde gibt es Menschen, die sich einsam fühlen und sich über Post freuen würden.



Tipps gegen die "Corona-Lanngeweile"

 

Nr. 4

Diese Fastenzeit ist durch die Absage aller Veranstaltungen und Treffen eine wirkliche Fastenzeit. Wir können sie nutzen, um über das nachzudenken, was uns wirklich wichtig ist im Leben und uns Gedanken machen, wie wir "anders leben" können. Die Impulse von Andrea Schwarz und KIM - Kirche in Meppen können dabei eine Hilfe sein.



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 5

 

Wie wäre es, wenn wir die geschenkte Zeit dafür nutzen, eine eigene Osterkerze zu basteln?

 

Übrigens: bei unserer Gemeindereferentin Carolin Boeker gibt es noch einige Wachsplatten-Reste.



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 6

 

Ein kleiner Schutzengel ist nicht nur für uns gut, sondern auch für unsere Mitmenschen. Für den heutigen Tipp braucht es nicht viel: einen Stein und wasserfeste Farbe / Stifte. Dann ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. 

 

Schickt uns gerne Bilder von euren bemalten Steinen



Tipps gegen die "Corona-Laneweile"

 

Nr. 7

 

Bei der Kommunion erinnern wir uns an das Paschafest, das Jesus mit seinen Jüngern feiert, bevor er verhaftet wird. Das Paschafest ist ein jüdisches Fest um an den Auszug aus Ägypten zu erinnern. Es gelten besondere Vorschriften. Das Brot zum Beispiel darf nur aus Mehl und Wasser bestehen.

📕Die Geschichten findet ihr in der Bibel:

Ex 12,3-28

Mt 26,17–29

Mk 14,12–26

Lk 22,14–20

🍞Ein Rezept für das Brot findet ihr hier:

250g Mehl und ca. 100ml Wasser zu einem Teig kneten. Ca. 8 bis 10 Kugeln Formen und mit einem Nudelholz ausrollen. Den Teig mit einer Gabel einstechen und bei 180 Grad ca. 10min backen.



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 8

 

Wenn wir uns nicht treffen können um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, dann müssen wir uns andere Wege zum Kontakt suchen.

Wie wäre es mit selbstgemachten Briefpapier?

Ihr braucht:

 

Papier

Eine schöne Zeitschrift

Schere

Kleber

Stift

 

Suche dir ein schönes Bild in der Zeitschrift. Schneide es aus und klebe es auf dein Papier. Jetzt hast du richtig tolles Briefpapier.

Als nächstes schneidest du ein großes Quadrat aus der Zeitschrift aus und faltest daraus einen Briefumschlag.

Jetzt nur noch ein paar nette Worte, Adresse des Empfängers auf den Umschlag und ab damit in die Post. (Porto nicht vergessen)

 

PS: Post an Carolin Boeker einfach ans Pfarrbüro, Ludmillenstr. 7, Meppen, senden 😉



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

 

Nr. 9

 

Du brauchst ein cooles Lesezeichen für die vielen Bücher, die du nun lesen kannst?

Du brauchst nur ein quadratisches Blatt Papier, eine Schere, Stifte und Phantasie.

So geht's:

Falte das Blatt in der Mitte und dann noch einmal zu einem kleinen Quadrat.

Wenn du es wieder auseinanderfaltest, siehst du ein vier Felder. Schneide ein Feld heraus.

Lege das Blatt wie ein V vor dich und falte die linke und rechte Ecke jeweils bis zur Mitte des Feldes.

Nun wird es knifflig: falte die Dreiecke nun nach vorne auf das Feld und schlage ein gefaltetes Dreieck hinter das andere Dreieck. So hält das Lesezeichen ohne Kleben. Wenn es nicht klappt, kannst du die beiden Dreiecke auch übereinander kleben.

 

Jetzt malst du ein lustiges Tier auf dein Lesezeichen und los geht's



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

Nr. 10

Viel Spaß beim Nachbasteln.

Du brauchst:
Eine Schere
Wollfäden in der richtigen Farbe (Nicht so wie in den Bildern unten)
2 Pappen, je rund ausgeschnitten mit einem großen Loch in der Mitte
Buntes Papier

So geht's:
Lege die beiden runden Pappen aufeinander und beginne damit, sie mit deinem Faden zu umwickeln. Je häufiger du wickelst, desto flauschiger wird es.
Anschließend schneide mit einer Schere zwischen den beiden Pappen außen die Fäden auf. Wenn du einmal rund bist, kannst du die Pappen ganz leicht auseinander nehmen und mit einem neuen Faden alles fest zusammenknoten.
Nun nur noch die Pappen herausnehmen und fertig ist dein Pompom.
Mit del bunten Papier kannst du nun Schnabel, Füße und Augen basteln und an deinen Pompom kleben.

Natürlich kannst du auch andere Tiere basteln. Wie wäre es z.B. mit einem Hasen?

Diese tollen Küken hat eine kreative Familie gebastelt und mir das Foto zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

 



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

Nr. 11

Erst basteln, dann spielen

Euer Spielfeld könnt ihr auf ein Blatt Papier malen oder ihr klebt es mit farbigen Klebestreifen auf dem Tisch ab.
Als Spielstein dienen Kronkorken oder Steine. Diese könnt ihr farbig anmalen oder einfach mit Klebestreifen farbig bekleben.

 



Tipps gegen die "Corona-Langeweile"

Nr. 12

Fangspiel

Du brauchst:
Joghurtbecher
Faden
Perle
Nadel
Schere
Buntes Papier

So geht's:
1. Beklebe deinen Joghurtbecher
2. Mache ein Loch in den Boden des Bechers
3. Ziehe den Faden hindurch und Knoten ihn unten fest
4. Die Perle an der anderen Seite des Fadens befestigen.

Nun kannst du versuchen, die Perle mit dem Becher aufzufangen.

Kleiner Tipp: je länger der Faden, desto schwieriger ist es.



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 14

 

Fingerpuppe


Male eine Figur - egal ob Mensch oder Tier - auf festes Tonpapier. Wenn du magst, male die Figur schön an.
Anschließend schneide die Figur aus und schneide unten 2 Löcher für deine Finger hinein. Nun kam die Figur über den Tisch oder Boden laufen.

Die Figuren spielen gerne Fußball. Probiere es gerne mal aus gegen eine andere Person. Dazu kannst du eine Murmel oder einen Tischtennisball verwenden.



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 15

Milchkarton- Hase

Ihr braucht einen sauberen Tetrapak, eine Schere, Farbe, Stifte.

Schneide den oberen Teil deines Milchkarton ab. Nun kannst du die äußere Schicht abziehen. Manchmal kann etwas Wasser dabei helfen.
Male deinen Karton braun an und falte ihn oben zusammen, wenn die Farbe getrocknet ist.
Zeichne mit einem Stift die Hasenohren vor und schneide sie dann mit einer Schere. Das ist nicht ganz einfach, lass dir dabei von deinen Eltern helfen.
Jetzt noch das Gesicht auf deinen Hasen malen. Der Milchkarton-Hase dient nicht nur als Deko, er kann auch mit kleinen Geschenken gefüllt werden.



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 16

Fingerabdrücke zu Ostern

Mit etwas Fingerfarbe lassen sich Hasen und Küken auf ein Blatt stempeln. Die Hasenohren können mit der Seite des kleinen Fingers gestempelt oder einfach aufgemalt werden.

Mit etwas Übung kannst du Oster-Karten damit gestalten.



Tipps gegen die Corona-Langeweile


Nr. 17

Häschen-Muffins

So einfach geht's:
1. Backe deine Lieblings-Muffins
2. Verleihe ihnen Ohren (dazu eignen sich längliche Schoko-Plätzchen)
3. Mit etwas Schoko-Glasur bekommen sie die richtige Farbe
4. Für die Augen und Nase kannst du Zuckerguss, Schokolinsen, Marzipan oder fertige Augen-Dekoration verwenden

Guten Appetit



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr.18

Knetseife

In Zeiten von Corona ist Händewaschen noch wichtiger. Mit der richtigen (Knet-)Seife macht es gleich noch mehr Spaß. Und so einfach geht es:

Du brauchst:
1EL Flüssigseife
1EL Öl
2EL Speise- oder Maisstärke

Alles gut miteinander vermischen, sodass eine knetfähige Masse entsteht. Ggf. mit Seife oder Stärke nachbessern.

Viel Spaß beim Händewaschen

(Hinweis: Knetseife luftdicht aufbewahren)



Tipps gegen Corona-Langeweile

Nr. 19

Upcycling-Tragetasche

Hier ein Projekt vom Schöpfungstag: aus einem alten T-Shirt kann man mit Hilfe einer Schere und vieler Knoten eine Tragetasche herstellen.

Dazu den Halsausschnitt etwas größer schneiden und die Ärmel entfernen. So entstehen die Haltegriffe.
Anschließend unten das T-Shirt einschneiden und die gegenüberliegenden Enden zusammenknoten.

 

 

 

 

 

 



Tipps gegen die Corona-Langeweile

 

Nr. 20

Gedanken
zum Frühling
In Worte gefasst
bitte an Carolin senden
Elfchen

Schreibe ein Elfchen oder ein Gedicht, male ein Bild oder mache ein Foto vom Frühling.
Wir freuen uns auf eure Beiträge, die wir gerne mit eurer Erlaubnis veröffentlichen würden.



Tipps gegen die Corona-Langeweile

 

Nr. 21

 

Lagerfeuer und Stockbrot

 

Es sind Ferien und wir können diese Zeit mit unserer Familie genießen. Das Wetter ist zwar kühl, aber trocken und morgen beginnt das Wochenende. Wie kann man den Abend schöner ausklingen lassen als bei einem kleinen Lagerfeuer (im Feuerkorb oder auch Grill) und selbstgemachtem Stockbrot?

Genießt den Abend als Familie und erzählt euch Gruselgeschichten, oder singt gemeinsam.

 

Viel Spaß

 

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay



Tipps gegen die Corona-Langeweile
Nr. 22

die heutige Idee stammt von den Sternsingern

 

Insektenhotel

Du brauchst:
Leere Konservendose
Nagel und Hammer
Wolle in schwarz und gelb
2 Plastikdeckel etc als Augen
(Ggf. Pfeifenputzer als Fühler)
Perle als Nase und 6 weitere als Fuß
Füllmaterial: Holzwolle, Äste, Bambusrohre, Papiertrinkhalme
Heißkleber
Schere
Kreppband

So geht's:
Scharfe Kanten an der Dose mit Kreppband abkleben.
Diese mit wolle umwickeln. An Start und Ende mit etwas Kleber befestigen.
3 Fäden als Füße anbringen. Dazu Faden einmal um den Körper wickeln und an beiden Seiten ausreichend Beinlänge hängen lassen. Eine Perle am Ende stellt den Fus dar.
Für die Befestigung ein Loch mit Hammer und Nagel in den Dosenboden schlagen und einen Faden durchziehen.
Plastikdeckel (z.B. von einen Milchkarton) innen mit einer schwarzen Pupille anmalen und auf den Dosenboden kleben, ebenso die Perle als Nase. Mit einen Stift den Mund aufmalen. Ggf. Einen Pfeifenputzer in der Mitte knicken und als Fühler an die Oberseite kleben.
Diese nun mit dem Füllmaterial ausfüllen.
Das fertige Insektenhotel an einem regengeschützten Ort mit Sonnenlicht aufhängen und abwarten.

Viel Spaß

 


Quelle: Instagram @Sternsinger

 



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 23

Brottüten-Hase

Ihr sucht noch nach einer originellen Geschenk-Verpackung? Wie wäre es mit einem süßen Osterhasen?

Alles, was du dafür brauchst, ist eine Brottüte, Stifte und  Schere.
Zeichne den Hasen auf der Tüte vor und schneide ihn dann aus. Anschließend kannst du ihm ein schönes Gesicht malen und die Tüte mit kleinen Geschenken füllen.

 

 



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 24

Stempel aus Klopapier-Rollen

Für den Hasen 2 Klopapier-Rollen an einer Seite etwas einknicken, sodass die Ohrenform entsteht. Dann beide Ohren an eine dritte Rolle Klopapier kleben und den Kleber trocknen lassen.
Anschließend die Kante mit Farbe anmalen und auf ein Papier stempeln.

Für das Küken eine Rolle Klopapier mit gelber Farbe am Rand einpinseln und auf ein Papier stempeln. Aus einem quadratischen Papier den Schnabel falten und aufkleben.

Anschließend mit Stiften die Gesichter/ Füße zeichnen.

 

 



Tipps gegen die Corona-Langeweile

Nr. 25

Hase

Eine Klopapier-Rolle Braun anmalen, aus Pappe 2 Ohren ausschneiden und an der Rolle befestigen.
Wenn die Farbe getrocknet ist, Hasengesicht malen.

 

 



  

Malen für den Internet-Kreuzweg